Medizin studieren in Cluj

Der Wechsel nach Deutschland ist rein theoretisch möglich - passiert auch immer mal wieder. Aber es ist eine MENGE Arbeit, ihr müsst euch jeden Kurs einzeln anerkennen lassen, und dann jede Uni in Deutschland für die ihr euch interessiert, einzeln anschreiben und fragen, was genau für Scheine/Papiere ihr braucht. Das müsst ihr dann genu zusammenstellen und an die Uni direkt schicken. Das ist sehr viel Arbeit. Hinzu kommt, dass es nur sehr (!) wenige Plätze in Deutschland gibt, es ist also eher unwahrscheinlich, dass ihr angenommen werdet. Ihr sollte euch auf jeden Fall bewusst machen, dass es möglich ist, dass ihr hier sechs Jahre studieren müsst. Hört sich schlimmer an, als es ist - viele wollen nach einiger Zeit gar nicht mehr wechseln. Hier hat man Freunde, Leben ist günstig (so ein Leben könnte man niemals in Deutschland führen als Student) und ab dem dritten Jahr wird es hier erst so richtig interessant. Zudem geht es nach Deutschland echt schnell und ist für viele auch noch günstiger, als wenn sie 300 KM weit weg von zuhause studieren (ich bezahle z.B. für meinen Flug im März hin und zurück 25 Euro.)