Medizin studieren in Cluj

Essen: Hier ist alles sehr günstig, besonders gesunde Ernährung macht hier deutlich mehr Spaß, da gerade die einheimischen Sachen vom Markt ziemlich preiswert sind! Fleisch hat ca. deutschen Preis, wobei es hier nicht so viel Billig-Zeug gibt - damit meine ich, dass die Tiere aus Rumänien kommen und keine Hormone bekommen haben. Käse und Milch sind verhältnismäßig teuer (Milch ca 80 Cent, keine Ahnung, wie viel das in Deutschland kostet ), aber Käse von der Frischetheke ist auch ziemlich preiswert. Wenn man selber kocht, kann man viel sparen und sehr preiswert leben.

Essen gehen: Wir Studenten gehen relativ häufig Essen, einfach deshalb, weil es hier deutlich günstiger ist und dann auch noch sehr gut schmeckt! Für 10 Euro bekommt man in guten Restaurants ein tolles Essen mit Getränken. In Cluj gibt es unzählige Restaurants - durchprobieren lohnt sich also

Strom/Gas: Strom ist hier sehr günstig, Gas dafür nicht ganz so. Im Winter ist es somit schon relativ teuer, wird durch den Sommer aber natürlich wieder ausgeglichen. Hinzu kommen manchmal noch Hausverwaltung, das ist bei mir relativ viel, dafür bezahle ich fast nichts für Gas, da meine Wohnung zur Südseite ist und ich daher mit Sonne heize.

Ich komme im Monat mit ca. 200 Euro hin, das beinhaltet alles, auch Nebenkosten.